Eisstockschützenclub

Vereinszeichen
Vereinszeichen
Vereinszeichen
Vereinszeichen

Wir können auf über 40 Jahre Vereinsgeschichte zurück blicken.

Rückblick

Beim 30. Jubiläum
Beim 30. Jubiläum

Wir schreiben das Jahr 1974, da treffen sich in der Werkstatt von Erich Baudisch am Hüterweg sechszehn gestandene Mannsbilder.

 

Es waren Erich Baudisch, Adolf Fritz, Walter Fölsner, Hermann Ganserer, Otto Hicker, Andreas Pichelmeier,  Sepp Hermann, Sepp Schweiger, Gotthart Bergmüller, Hans Sepp,  Alfred Thoss,

                         Lorenz Knebl, Alfred Fritz, Siegfried Wick und Erwin Wick.

 

Sie haben sich zusammen getan und fuhren Woche für Woche nach München, um Stockschießen richtig zu betreiben.

Das geht aber nur, wenn man einem Verein angehört und so haben sich die Garchinger beim E.C. Zentral München angemeldet.

Sie haben in der C-Klasse bei der Meisterschaft teilgenommen und gleich Erfolg gehabt. Die Garchinger stiegen in die B- Klasse auf.

1976 wurde der "Garchinger Mühlenpark Biergarten" gebaut.

Die Stockschützen hatten einen guten Draht zum Bürgermeister und  bekamen auf dem Gelände eine Asphaltbahn zum Üben. 

Das war ein Grund, einen eigenen Verein zu gründen.

Im Juli 1978 wurde der E.C. Garching e.V. gegründet.

1. Vorstand: Erich Baudisch

2. Vorstand: Andreas Pichlmeier

1. Kassier:    Josef Hermann (ab 1979 Hermann Ganserer)

1. Schriftführer: Siegfried Wick

 

Die neue Vorstandschaft
Die neue Vorstandschaft

Im Februar 2014 wurde die Vorstandschaft neu gewählt. Anni Schultheiss als Schriftführerin legte ihr Amt aus Altersgründen nieder.

Neue Schriftführerin ist Barbara Köppl.

Mit der Fertigstellung von 8 Asphaltbahnen im neuen " Sportpark

 Garchinger See " konnte mit dem geregelten Training begonnen werden.

 

So konnte, zur Freude der Mitglieder, bald mit

3 Mannschaften an den Meisterschaften teilgenommen werden.

Der sportliche Erfolg blieb nicht aus und so schaffte es die "Erste" von der B - in die A Klasse und weiter in die Bezirksliga Nord und dann noch in die Landesliga Nord.

Die Mitgliederzahlen stiegen und so wurde es in der Vereinshütte eng, doch es dauerte bis1986 bis die Erweiterung genehmigt wurde.

Mit dem Rücktritt des Gründungsvorstandes ging im selben Jahr die

"Ära Baudisch " zu Ende. Eduard Knörr übernahm nun die Leitung des Vereins. In dieser Zeit konnten wir uns bis 2003/2004 immer in der Bayern- oder Oberliga halten.

Ab 1998 wurde Josef Riedleder neuer Vereinsvorsitzender, der das Amt bis 2004 inne hatte. Nach seinem Rücktritt war der Verein kurz vor der Auflösung. Ein Glücksfall war, das Thomas Zetterer nun die Vereinsführung übernahm. Unter seiner Führung stellte sich der Verein neu auf und wurde von den Freizeitsportlern der Hussassa-Gruppe zunehmend verstärkt. So konnte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden.

Anfang 2015 überraschte uns die Ankündigung des 1. Vorstands Thomas Zetterer, sein Amt wegen persönlicher und gesundheitlicher Umstände niederzulegen.

Auf der einberufenen Mitgliederversammlung wurde Jo Feckl als 1. Vorsitzenden gewählt. Er konnte sich gerade einarbeiten, da brach am frühen Morgen, des 26. August 2015 im Vereinsheim ein Feuer aus. Das ganze Inventar und viele Pokale wurden zerstört.

Wir danken den Feuerwehren aus Garching und Hochbrück für das schnelle Eingreifen.

 

 

Was noch zu retten war, konnte dank Jo Feckl´s Einsatz in einem Container, den die Stadt Garching zur Verfügung stellte, untergebracht  werden.

Er zimmerte noch einen  Unterstand , damit wir bei Regen im Trockenen saßen.


 

Der neue Vorstand,

gewählt am 22. Feb. 2016

v.l.n.r.

H. Scholz, K. Falter

S. Berger, B. Köppl

J. Feckl, L. Hütter

J. Köhlik, W. Friemel

 

 

Wir ließen uns nicht unterkriegen und erzielten Spitzenleistungen bei den anstehenden Verbandsspielen

Am 5. Juni 2016 schaffte die 1. Herren Mannschaft bei der Bezirksoberliga Meisterschaft in Unterhaching den 1. Platz, damit war der Aufstieg  in die Landesliga perfekt.

Das erste Halbjahr verläuft gut, alle Mannschaften belegen gute vordere Plätze.

Am 12. Juni 2016 ging die Mixed Mannschaft in Hallbergmoos an den Start. Im 11er Feld erreichten sie den 3. Platz und sind damit für den Bayern Pokal qualifiziert.

Die Damenmannschaft konnte in Hallbergmoos am 19. Juni 2016 den 4. Platz erreichen. Die Teilnahme am Bayern Pokal wurde knapp verpasst.

Bei der Bezirksmeisterschafft der Damen am 5. Juli 2016 in Hallbergmoos belegten Sie den 3. Platz und damit war der Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt.


Am 25. April 2017 ist es soweit , wir können das neue Vereinsheim nützen.

Die Schlüsselübergabe erfolgt durch den 1, Bürgermeister der Stadt an den Vorstand Jo Feckl                                                                                                                                                                                            Das Stammtisch  Zeichen hat das Feuer überstanden und bekommt einen Ehrenplatz


Nach der Eröffnung des Vereinsheims wurde im Juli 2017 eine Generalsanierung der Bahnen durchgeführt. Der Belag wurde erneuert,                        die Markierungen aufgebracht und die Bahnbegrenzungen wurden mit neuen Balken bestückt.


Die Arbeiten gehen voran     Die Pergola wird montiert      Stand Juni 2018


Mit dem Beginn des Jahres 2018 wird ein Stammtisch für alle Mitglieder eingerichtet.                                          Immer am 1. Donnerstag im Monat gibt es diesen Treffpunkt im Vereinsheim.

Wir hoffen auf viele Teilnehmer !!!



Nachruf

Herr Baudisch war jahrelang

Vereinsvorsitzender und Sponsor

Er konnte seine 30 jährige Mitgliedschaft feiern und bleibt im ewigen Gedächtnis.

 

 

Im April 2014 verstarb  Hans Sepp, er war auch Gründungsmitglied und war bis kurz vor seinem Tode immer noch aktiv. Wir haben einen wertvollen Kameraden verloren.

 

Am 01. April 2016 verstarb Walter Fölsner, er war auch Gründungsmitglied. Wir werden Ihn sehr vermissen.

Am 29. Juli 2016 verstarb im Alter von 84 Jahren Heinz Salzmann. Wir sagen Danke, für die vielen Jahre in denen Du uns stets mit guter Laune und Hilfsbereitschaft die Treue gehalten hast.

Ende September 2016 verstarb Manfred Gummermann im Alter von 77 Jahren. Er war seit 1978 Mitglied und hat sich viele Jahre ehrenamtlich im Verein eingebracht und den Verein bei zahlreichen Turnieren unterstützt.

Wir trauern auch um Elvira Schuster die im September im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Sie hat dem Club über 20 Jahre die Treue gehalten.

Am 07. März 2017 verstarb Anni Schultheiss, im Alter von 84 Jahren . Sie war jahrelang die gute Seele im Vereinsheim.